· 

Protokollauszug Vorstandssitzung Juni 2020

Protokoll Vorstandssitzung im Freien in Steinberg, 25.6.2020, 19:00

Teilnehmer: Barbara und Werner Hauf, Bruno Kraus, Günther Stemmler, Chris Rollenhagen, Maria Baier (für später angekündigt; ab Punkt 2), Manfred Schaumann, Andrea Schön (Protokoll). Siegbert Heese ist entschuldigt. 19:20

1.Begrüßung der Teilnehmer

, besonders des schon anwesenden neuen Beisitzers Werner Hauf. Die Abstimmung für die Neuwahl der Vorstandsmitglieder hatte innerhalb der Vorstandschaft per EMail stattgefunden. Die Wahl für Maria Baier und Werner Hauf war mit 6 Ja- und 1 Neinstimme ausgefallen.

2. Blumenwiese

In der Harthauser Straße möchte Manfred im Grünstreifen eine Blumenwiese anlegen lassen. Dies habe er bereits mit Bürgermeister ausgemacht und mit der von ihm beauftragten Gärtnerei Maier, Regglisweiler, besprochen. Das Vorgehen wäre: Boden abtragen, den Boden mit Sand abmagern, einsäen, gießen. Die Gärtnerei wolle das Vorhaben wegen Austrocknungsgefahr auf September verschieben. Saatgut von Fa. Hofmann- Richter werde verwendet, über das man noch reden könne. Mit den Anrainern müsste das Vorhaben noch besprochen werden, da manche den Grünstreifen vor ihren Grundstücken selbst mähen. Maria kommt und wird als neue Beisitzerin begrüßt.

3. Weihungsrenaturierung

Begehung Verbesserungen. Heute war offizielle Begehung der Planungsfirma, Wasserbehörde und Unterer Naturschutzbehörde und des BUND Staig. Dabei wurde ausgemacht, dass vorerst eine Firma die Mahd übernimmt. Dass hierfür aber ein Kreiselmäher verwendet wird, möchte Manfred vermeiden. Die Idee kommt auf, unsere Geräte der Gemeinde für die Pflege anzubieten. Dies wird aber verworfen. Manfred möchte mit der Gemeinde nochmals die Pflege/ ein Probemähen besprechen. Manfred berichtet, dass im Frühjahr Grasfrösche in einer schnell austrocknenden Fahrspur am Spazierweg gelaicht hatten. Der Laich wurde noch rechtzeitig in einen Teich gebracht. Grasfrösche bräuchten ein temporäres stehendes Laichgewässer. Es soll oberhalb entlang des Spazierwegs eine Grabenmulde geschaffen werden. Der Platz für einen Tümpel für weitere Biodiversität ist noch nicht festgelegt. Das alte Bettstück der Weihung könne Kleinfische beherbergen. Damit wäre es ein Biotop für Eisvögel. Nachdem die Vögel auf ideales Baumaterial für ihre Brutröhren angewiesen sind, wurde bei der Begehung befürwortet, künstliche Röhren auszuprobieren. Manfred möchte sie beschaffen.

5. Mulch abräumen von einer Böschung?

An der Harthauser Straße vom Tannenweg Richtung Kreisel ziehen Barbara und Werner, Maria und Andrea auf einem Teilstück trockenen Mulch aus der Wiese heraus. Treff morgen, 15:00.

 6. Ortstermin mit den Behörden

Es wird einen weiteren Termin geben.

7. Andere Beobachtungen

 Vergangenes Jahr hatte Horst Mattes Schildchen mit „Bitte nicht mähen“ am Radweg aufgestellt, wo Wildblumen besonders schön geblüht hatten. Dies war respektiert worden.

• Chris berichtet, dass Bauer Schneider (Altheim) lobenswerter Weise einen Blühstreifen angelegt habe.

• Manfred stellt fest, dass der untere Weiher im Altheimer Wald keine Erdkröten mehr habe, dafür aber viele Fische. Werden wir mit der Unteren Wasserbehörde darüber reden?

• Wildblumen würden von Mitbürgern in der Gemeinde positiv bewertet, berichtet Manfred. Es gebe viele leere Gärten.

• Günther bringt ein, dass es Aufklärung über Mähroboter brauche, da sie zum Beispiel Jungigel überfahren könnten.

4. Mäharbeiten

Die Obstwiese sollte jetzt gemäht werden. Wunsch ist, dass Herr Battran aus der Mitte der Baumreihen das Gras/ Heu holt. Andrea fragt nach. Die oberweiler Wiese mähen Manfred und Wolfgang Schmölz. Aufgeladen werde später. Vor dem Sandberg werden Manfred, Wolfgang Schmölz und Herbert Baier arbeiten. Die Weiherwiese kommt im Juli an die Reihe.

8. Verschiedenes

Werner bringt vor, dass es in Altheim beim Solarpark noch leerstehende Gebäude mit größeren Räumen als die unter der Turnhalle Steinberg hat: Würden die sich auch als Vereinsraum eignen?

Günther berichtet, dass es bei nebenan.de in der Naturschutz- Gruppe mehr Nicht- BUNDler als BUNDler habe. Er ist dafür dort einen Link zur BUND- Homepage zu setzen.

Barbara fragt, ob wir probieren wollen an Stellen mit offener Grasnarbe ein paar Wildblumensamen auszubringen?

Maria möchte für die kommende Blumenwiese spenden. Andrea schickt die Kontoverbindung.

 

Ende 21:00