· 

Protokollauszug Planungstreff

BUND Planungstreff im Vereinslokal, 10.02.2020

20:00

Teilnehmer: Manfred Schaumann, Günter Stemmler, Barbara Hauf, Siegbert Heese, Andrea Schön;

als Gäste Maria Baier und Werner Hauf.

 

1.Überflutungszustand in den Weiherwiesen und weiterer Schutz der Orchideenwiese.

Manfred zeigt Fotos. Er wünscht sich einen Damm, der von der Weihung weg über die Dolen- Brücke des Weihungsgrabens Richtung Hang führt.

Mitte Februar soll es einen Termin mit Bürgermeister und leitendem Wasserbauingenieur geben. Unbedingt solle die Deichkrone auf der rechten Seite der Weihung geschlossen werden. Von hier aus führt ein 2019 ausgehobenes flaches Bett, in dessen Verlaufsmitte sich ein Sichtschacht (Abwasserleitung Schnürpflingen) befindet in den Weihungsgraben: Müsste diese Dole auch vor Hochwasser geschützt werden?

 

  1. Neue BUND- Unterkunft in Steinberg, Turnhallengebäude

Letzter Stand ist, dass uns verschiedene Räume im nordwestlich gelegenen Teil des Erdgeschosses und ein größerer Raum im zweiten Stock angeboten werden. Von einem abschließbaren Flur aus gehen zahlreiche licht- und belüftungslose (Vorrats-) Räumchen und eine Toilette ab. Der größte Raum von ca. 10m² (?) hat Tageslicht und ein zu öffnendes Fenster. Im Keller wäre noch der ehemalige Ölraum ausbaufähig.

Zu- und Abwasserleitungen könnten aus dem Keller heraufgeführt werden: + viele (kleine) Flächen innen; + Grillfest vor der Tür im Sommer. - Arbeiten müssten auf die Räumchen verteilt werden. Unsere Mitgliederversammlung müsste ins Kulturhaus verlegt werden. Das erfordert Planung, für die wir ein Event- managendes Mitglied bräuchten.

Zunächst möchten wir gemeinsam die Räumlichkeiten besichtigen.

 

Manfred zeigt Fotos vom Reichenbach: vom Biber gefällte Jungweiden, die vor wenigen Jahren eingezäunt und mit Drahthosen (leider mit Maschenweite >10 cm)vor Fraß geschützt worden waren. Wolfgang Schmölz und Herbert Baier haben sie mit einem neuen Zaun eingefriedet. Außerdem läuft die vorsorgliche Fütterung mit Kopfweiden- Ruten (Lebensraum e.V. und Manfred Sch.).

 

  1. Biberfördernde Maßnahmen im neuen Weihungsgebiet unter der Weinhalde

Der leitende Biologe Herr Ruf der renaturierenden Firma Wassermüller habe laut Manfred angeregt, mit freiwilligen Helfern mehrere Tausend Weidenruten zu stecken. Manfred möchte darum ersuchen manche davon einzuzäunen. Siegbert schlägt vor einzelne Pflanzen mit Draht einzumachen und winters die Köpfe zu verfüttern.

 

  1. Bericht: Eingittern von alten Eichen an der Weihung

Die der Gemeinde gestellte Rechnung sei nach wie vor nicht bezahlt.

Siegbert schlägt dort ebenfalls ein Füttern der Biber vor.

 

Manfred teilt uns mit, s`BUNDe Blättle sei fast fertig.

 

5. Jahresausflug: Ziele und Auswahl aus Angeboten

Klaus Schuder hat ein Angebot erarbeitet für eine Tour mit Schiff über Stein am Rhein nach Schaffhausen zum Rheinfall. Beim ersten befragten Busunternehmen sei mit Kosten von ca. €1000,- zu rechnen.

Ein zweites angefragtes sei weitaus günstiger. Manfred schlägt zudem eine alternative Reiseroute nach Überlingen- Konstanz vor.

Nach lebhafter Diskussion entscheidet sich die Mehrheit (vier von sieben Stimmen, eine Enthaltung, zwei für Überlingen) für die Route über das Pfrunger Ried- Bodensee- Stein am Rhein- Schifffahrt zum Rheinfall nach Schaffhausen.

Manfred möchte den Termin verlegen auf den SA, 11.07.. Dem stimmen 3 zu (4 enthalten sich).

 

6.Verschiedenes

  • Frage: Gibt es Arbeitseinsätze?- Ja: Obstgarten und Biber- Stecklinge.

  • Auf das Mahnschreiben von vor zwei Wochen bezüglich der Gewässer übergeordneter Bedeutung warten wir immer noch auf Antwort. → In zwei Wochen nochmals mahnen.

  • Herbert Baier kaufe Vogel- Nisthäuschen und hänge diese auch auf, teilt Manfred mit.

  • Einen Text, den er ins Gemeindeblatt setzen möchte, verliest Manfred und die Gruppe bespricht sich mit ihm darüber zum Abschluss.

 

 

Ende 22:30